Burg / Ruine

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Azuchi-jô 安土城
Azuchi


J 237 328a

Von 1576 bis 1579 läßt sich General Oda Nobunaga am Ost-Ufer des Biwa-Sees eine gewaltige Burganlage bauen. Die prächtige, feuer- und wehrfeste und zugleich wohnliche Anlage mit einem siebenstöckigen Hauptturm liegt strategisch günstig nahe der Hauptstadt Kyôto, hoch oben auf einem Plateau mit Sicht auf den Biwa-See und die Transportwege Nakasendô und Tôkaidô, auf dem sich seine wichtigsten Gegner tummeln. 1582, direkt nach Nobunagas Tod, wird die Burg fast völlig zerstört. Übrig bleiben nur die Außenmauern, eine Kleinstadt namens Azuchi und der durch zwei Burgen - Azuchi-jô und Momoyama-jô - geprägte Name einer ganzen Epoche: Azuchi-Momoyama.


Aufnahmedatum: April 1997

J 237 287
Azuchi-jô
Skulptur des Oda Nobunaga - Azuchi
Burg / Architektur

J 237 325
Burg Azuchi = Azuchi-jô
Standort des ehemaligen Hauptturms  (2)
Burg / Architektur
J 237 367
Azuchi-jô
Ruine - ehem. Standort des Hauptturms  (3)
Burg / Architektur

J 237 344
Azuchi-jô
Steintreppe + Außenmauer  (4)
Burg / Architektur
J 237 328
Azuchi-jô
Ruine - Hauptturm  (5)
Burg / Architektur
J 237 294
Azuchi-jô
Gedenkstein  (6)
Burg / Architektur

J 237 323
Azuchi-jô
Biwa-See - Ruine / Grundsteine des Hauptturms  (7)
Burg / Architektur
J 237 322
Azuchi-jô
Ruine - Hauptturm  (8)
Burg / Architektur

J 237 365
Azuchi-jô
Ruine - Hauptturm  (9)
Burg / Architektur
J 237 336
Azuchi-jô
ehem. Tor kurogane-mon
Burg / Architektur

J 237 333
Azuchi-jô
Außenmauer
Burg / Architektur
J 237 347
Azuchi-jô
Außenmauer  (2)
Burg / Architektur
J 237 346
Azuchi-jô
Außenmauer  (3)
Burg / Architektur

J 237 305
Azuchi-jô
Treppe zum Tempel-Eingangstor
Burg / Architektur
J 237 349
Azuchi-jô
Außenmauer  (4)
Burg / Architektur
J 237 329
Azuchi-jô
Pagode
Burg / Architektur

J 237 310
Azuchi-jô
Tempelschutzgott = niô
Burg / Architektur
J 237 307
Azuchi-jô
Tempel-Eingangstor
Burg / Architektur
J 237 313
Azuchi-jô
Tempelschutzgott  (2)
Burg / Architektur