Ausländische Architekten

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Alvar AALTO

1898  geboren in Kuortane / Finnland
1916-21 studiert Architektur am Polytechnikum in Helsinki
            (heute: Aalto-Universität)
1923  eröffnet eigenes Architekturbüro
in Jyväskylä
1928  trifft u.a. Le Corbusier, Fernand Léger und
         Walter Gropius
1940  Professor für Architektur am Massachusetts
         Institut of Technology in Cambridge / USA
1969  wird Mitglied des preußischen Ordens Pour le
Mérite -
         s.a. Hermann Ende, Ludwig Mies van der Rohe,
         Norman Foster, Tange Kenzô + Henry Moore
1976
  gestorben in Helsinki

» Wohnhaus im Hansaviertel - Interbau Berlin 1957
» Opernhaus - Essen 1959 / 1988
» Alvar-Aalto-Kulturhaus - Wolfsburg 1962
» Heilig-Geist-Kirche + Gemeindezentrum - Wolfsburg 1962
» Stephanuskirche + Kindergarten - Wolfsburg 1962/64

WOHNHAUS IM HANSAVIERTEL
Internationale Bauausstellung IBA Berlin 1957

ALVAR-AALTO-KULTURHAUS
Wolfsburg 1962