Ausländische Architekten

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Gottfried BÖHM
1920       geboren in Offenbach am Main / Deutschland
1945       Diplom in Architektur an der TU München

1947-55   arbeitet im Kölner Architekturbüro seines Vaters
              Dominikus Böhm (1880-1955)
1947-50
  erster eigenständiger Sakralbau in Köln
1948       heiratet die Architektin Elisabeth Haggenmüller /
              Elisabeth Böhm (1921-2012)
1950-59
  Geburt der vier Söhne Stephan, Markus, Peter
              und Paul
1951       Studienreise in USA, trifft auf Walter Gropius               und Ludwig Mies van der Rohe
1955
      übernimmt Büro des verstorbenen Vaters
1975       Großer Preis des Bundes Deutscher Architekten
1986      
erhält Pritzker-Preis, als erster und bis heute                einziger deutscher Architekt
1991       wird Ehrenmitglied im Royal Institute of British
              Architects
1993       wird Mitglied der Akademie der Künste in Berlin
1997       Partnerschaft mit Sohn Paul Böhm*
2013       entwirft Zentralmoschee mit Paul Böhm

ST. PAULUS-KIRCHE VELBERT
Velbert / Deutschland 1955

CHRISTI AUFERSTEHUNG
Köln-Lindenthal / Deutschland 1970





NEVIGESER WALLFAHRTSDOM

Velbert-Neviges / Deutschland 1973





PEEK & CLOPPENBURG

Berlin / Deutschland 1993



WDR ARKADEN
*
Köln / Deutschland 1998





ZENTRALBIBLIOTHEK ULM

Ulm / Deutschland 2004



HANS OTTO THEATER

Potsdam / Deutschland 2006


DITIB-ZENTRALMOSCHEE KÖLN
*
Köln-Ehrenfeld / Deutschland 2013