Ausländische Architekten

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Zaha Mohammad HADID
1950  geboren in Bagdad / Irak       
1971  graduiert in Mathematik an der American University
         of Beirut

1977  graduiert in Architektur an der Architectural Association
         School (AA) in London
         arbeitet für Rem Koolhaas / Office for Metropolitan
         Architecture (OMA)
1980
  etabliert eigenes Architekturbüro in London
1988  Geschäftspartnerschaft mit deutschem Architektur-
         professor Patrik Schumacher
2000  Professur an der Universität für angewandte Kunst Wien
2004  erhält Pritzker-Preis
2005  erhält Deutschen Architekturpreis
2009  erhält Praemium Imperiale vom japanischen Kaiserhaus
2016  gestorben in Miami / USA
» Moonsoon Restaurant - Sapporo / Japan 1990
» Wohnhof Stresemannstraße- Berlin / Deutschland 1984
» Feuerwehrhaus Vitra-Werk - Weil / Deutschland 1993
» Landscape Formation One - Weil am Rhein 1999
» Trinational Environmental Centre - Weil am Rhein 1999
» Phaeno - Wolfsburg / Deutschland 2005
» City Life Hadid Residences- Mailand / Italien 2015

WOHNHOF STRESEMANNSTRASSE
Berlin IBA 1984




FEUERWEHRHAUS VITRA-WERK
Weil am Rhein / Deutschland 1993





PHAENO
WISSENSCHAFTSMUSEUM
Wolfsburg / Deutschland 2005




CITY LIFE WOHNANLAGE
HADID RESIDENCES
Mailand / Italien 2015