Burg / rekonstruierter Nebenturm

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

Kôfu-jô 甲府城
Stadt Kôfu


D 237 123
Lageplan / Maizurujô-Park - Burggelände

Nachdem Tokugawa Ieyasu 1575 seinen Gegner Takeda Katsuyori - Nachfolger von Takeda Shingen -  in der Schlacht von Nagashino besiegt hatte, gab er die Errichtung einer Burg in Auftrag, deren Bau im Jahre 1582 vollendet wird. Neben der Burg in der einige Jahre späteren Hauptstadt Edo, zählte Kôfu-jô zu den uneinnehmbarsten Verteidigungsbauten in der Kantô-Region. Als Burgherren in den folgenden 250 Jahren = Edo-Zeit kamen nur die in Frage, die ein enges und vertrautes Verhältnis zum Shôgun hatten.


D 237 175
Kôfu-jô = Burg Kôfu
Inari-Yagura-Turm + Burgmauer - Stadt Kôfu
Burg / Architektur
D 237 176
Kôfu-jô
Inari-Yagura-Turm + Burgmauer  (2)
Burg / Architektur

D 237 136
Kôfu-jô
Inari-Yagura-Turm
Burg / Architektur
D 237 129
Kôfu-jô
Inari-Yagura-Turm + Japanische Alpen
Burg / Architektur

D 237 135a
Kôfu-jô
Inari-Yagura-Turm + Stadtansicht
Burg / Architektur
D 237 144
Kôfu-jô
Burgmauer + Stadtansicht
Burg / Architektur
D 237 143
Kôfu-jô
Burgmauer + Stadtansicht  (2)
Burg / Architektur

D 237 126
Kôfu-jô
Fundament des einstigen Hauptturms = tenshukaku
Burg / Architektur
D 237 125
Kôfu-jô
Hauptturm-Ruine  (2)
Burg / Architektur