Burg / rekonstruierter Hauptturm

© JAPAN-PHOTO-ARCHIV

U-jô 鳥 城  Okayama-jō 岡山城
Stadt Okayama

J 210 472

Die Burg Okayama-jô in der Stadt Okayama, wegen ihres schwarzen Anstrichs auch U-jô ("Krähenburg") genannt, wird im Jahre 1597 fertiggestellt und dann 350 Jahre später von den Bombardements im Zweiten Weltkrieg zerstört. Der Wiederaufbau der Burganlage erfolgt in den 60er-Jahren.


J 210 471
Okayama-jô = Burg Okayama  U-jô = "Krähenburg"
Hauptturm = tenshukaku - Stadt Okayama
Burg / Architektur
J 210 466
Okayama-jô / U-jô
Hauptturm  (3)
Burg / Architektur

H 232 132
Okayama-jô / U-jô
Hauptturm  (4)
Burg / Architektur
H 232 127
Okayama-jô / U-jô
Hauptturm  (5)
Burg / Architektur

H 232 131
Okayama-jô / U-jô
Hauptturm  (6)
Burg / Architektur
J 210 455
Okayama-jô / U-jô
Treppe zum Hauptturm
Burg / Architektur

J 210 458
Okayama-jô / U-jô
Eingangstor
Burg / Architektur
J 210 460
Okayama-jô / U-jô
Eingangstor  (2)
Burg / Architektur

J 210 489
Okayama-jô / U-jô
Asahikawa - Okayama
Burg / Architektur
J 210 486
Okayama-jô / U-jô
Giebelkarpfen = shachihoko - Okayama
Burg / Architektur
J 210 485
Okayama-jô / U-jô
Fluss Asahikawa + shachihoko - Okayama
Burg / Architektur

J 210 484
Okayama-jô / U-jô
Asahi-kawa + Hauptturm
Burg / Architektur
J 210 450
Okayama-jô / U-jô
Hauptturm
Burg / Architektur

J 210 449
Okayama-jô / U-jô
Denkmal + Skulptur des Landesfürsten Ukita Hideie
Burg / Architektur
J 210 452
Okayama-jô / U-jô
Burgmauer mit Schießscharten
Burg / Architektur

J 210 461
Okayama-jô / U-jô
Burgmauer / Schießscharte  (2)
Burg / Architektur
J 210 462
Okayama-jô / U-jô
Burgmauer / Schießscharte  (3)
Burg / Architektur

J 210 453
Okayama-jô / U-jô
Runde Schießscharte für Schusswaffen = maruhazama
Burg / Architektur
J 210 454
Okayama-jô / U-jô
Burgmauer / Schießscharte  (4)
Burg / Architektur